DIE 3 HERRMANNS STELLEN SICH VOR


Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü


Opa Karl Kroll

Back to the Roots > Familie KROLL ROSE STAACK BORGHARDT


Mein Opa Karl Gottfried August Kroll





Karl Gottfried August Kroll, ist eines von drei Kindern meiner Ur-Großeltern, Karl Julius Kroll und Emilie Pauline Kroll, geb. Koch. Opa Karl wurde am 21.04.1903 am Morgen um 5:15 Uhr, in Kiel, in der Kastanienstraße 10 geboren.






Über ihn kann ich kaum etwas Persönliches berichten, da er schon 1939 gestorben ist. Meine Mutter war erst 8 Jahre alt, als ihr Vater starb. So will ich wenigstens aufschreiben, wer zu seiner Familie gehört.


Karl Gottfried August Kroll heiratete am 22.12.1922 in Kiel/Schleswig-Holstein, meine Oma Frieda Karoline Hannchen Rose, geb. am 05.03.1895 in Kiel/Schleswig-Holstein.



Urkunde zum Vergrößern anklicken

Eheschließung Kroll/Rose

Trauzeugen waren:

1.) der Feuerwehrmann Karl Kroll, 50 Jahre alt,
wohnhaft in Kiel, Grabastr. 37

2.) Christian Limberg, 55 Jahre alt,
wohnhaft in Kiel, Harriestr. 11

Bei seiner Eheschließung mußte mein Opa, mit Einverständnis seiner Eltern, für volljährig erklärt werden. Er war erst 19, meine Oma aber schon 27 Jahre alt.







Am 23.03.1923 wurde seine Tochter, meine Tante, Ursula Frieda Lottchen Kroll in Kiel geboren.
Am
21.03.1931 wurde meine Mutter, Gisela Karla Hanna Kroll in Kiel geboren.

Karl Gottfried August Kroll hatte außerdem
2 uneheliche Kinder. Die Mutter dieser zwei Mädchen wurde vermutlich 1920 in Kiel geboren.
Mehr möchte ich dazu nicht sagen, denn die vermeintliche Mutter dieser beiden Mädchen weigert sich zuzugeben, den Karl Gottfried August Kroll gekannt zu haben. Eine der unehelichen Töchter wurde ca. 1939/40 geboren. Wann genau die andere Tochter zur Welt kam, konnte ich leider nicht heraus bekommen. Mit Sicherheit vor 1939, denn Opa Karl starb schon Ende 1939.







Seine berufliche Laufbahn und Parteizugehörigkeit ist hier nachzulesen.
Auf Anfrage bekam ich aus dem Stadtarchiv in Kiel folgende Info:







Es soll sich bei der Todesursache meines Opas Karl um Nierenversagen gehandelt haben.








1939 aber wohnte Karl Gottfried August Kroll, mit seiner Ehefrau, meiner Oma und seinen beiden ehelichen Töchtern eigentlich in der Norddeutschen Straße Nr. 38. Doch die amtliche Anzeige des Todes meines Großvaters, machte die Geschäftsgehilfin Frau Hildegard Schuldt, aus Kiel/Schleswig-Holstein, Lütjenburger Str. 106. Sie erklärte, daß sie aus eigener Wissenschaft von dem Sterbefall unterrichtet sei.


Fragen die nach Klärung riefen:
Lütjenburger Str. 106 ???
Am Morgen um 6:30 Uhr???
Was hat er zu der Zeit dort gemacht?

Ich habe recherchiert und möchte die wirkliche Todesursache hier
nicht ins Internet stellen!



Todesanzeigen aus der Nordischen Rundschau Kiel 1939




Sterbeurkunde des Karl Gottfried August Kroll

Urkunde zum Vergrößern anklicken

Sterbeurkunde Karl Gottfried August Kroll



Kurze Zusammenfassung der Daten:

Karl Gottfried August Kroll, geb. 21.04.1903 in Kiel/Schleswig-Holstein
Kastanienstr. 10
gest. 30.10.1939 in Kiel/Schleswig-Holstein
Lütjenburger Str. 106

Eheschließung am 22.12.1922 in Kiel/Schleswig-Holstein mit

Frieda Karoline Hannchen Rose, geb. 05.03.1895 in Kiel/Schleswig-Holstein

1. Tochter Ursula Frieda Lottchen, geb. 23.03.1923 in Kiel/Schleswig-Holstein
2. Tochter Gisela Karla Hanna, geb. am 21.03.1931 in Kiel/Schleswig-Holstein
3. uneheliche Tochter
4. uneheliche Tochter (die zwei Töchter haben die gleiche Mutter)




Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü